St. Peter Ording am Strand

Ein Tag am Strand.

Meine Frau und ich holten meine Mutter und Ihre Freundin aus Ihrem Urlaub in Büsum ab. Da wir aber beide gerne mal einen Tag alleine am Strand verbringen wollten, suchten wir uns ein Zimmer einen Tag früher. Fündig wurden wir in einer Jugendherberge. Von dort aus fuhren wir mit dem Auto an den Strand von St. Peter Ording um dort den Tag und den Abend zu verbringen. Und ja, auch zum Fotografieren. Der Tag war wunderschön und der Wind fegte auch ordentlich über den Strand, so dass man mal wieder richtig durchgepustet wurde. Unser Mittagessen nahmen wir in der Strandbar 54°  Nord (kein https auf der Seite verfügbar, ich übernehme keine Verantwortung. Die Seite entspricht auch nicht mehr den neuesten Techniken) ein. Das Essen dort war sehr gut und die Terrasse sehr voll, so das wir drinnen essen mussten. Was der Gemütlichkeit aber nicht im Wege steht. Der Ausblick auf das Meer ist von dort so schön und der Sonnenuntergang unglaublich. Einen Tipp habe ich aber noch. Parken auf dem Sandstrand kann zu lustigen Manövern beim losfahren führen. Ich empfehle euch nicht ganz vorne am Strand zu Parken, da dort der Sand etwas lockerer ist und man leicht den Wagen festfahren kann. (Eigene Leidliche Erfahrung ;-))